Nachbarschaftsheim Schöneberg - Angebote des Selbsthilfetreffpunkts

Wenn Eine*r in die Krise kommt – was können die Anderen tun? Und wenn die ganze Gruppe in die Krise gerät?

Termin:
Donnerstag, 19. November 2020 18.00 Uhr - Donnerstag, 26. November 2020 21.00 Uhr
Eintritt / Teilnahmegebühr:
10,00 € (für beide Termine)
Ort:
Nachbarschaftshaus Friedenau, Holsteinische Straße 30, 12161 Berlin

Nachbarschaftshaus Friedenau

Holsteinische Straße 30 12161 Berlin

Tel 85 99 51-100Fax 85 99 51-101E-Mail information(at)nbhs.denbhs.de
Raum:
Schulungsraum 4.09
Veranstalter:
Selbsthilfetreffpunkt, Holsteinische Straße 30, 12161 Berlin
In Kooperation mit:

Arbeitskreis Fortbildung für die Selbsthilfe

Anmeldung / Information:

Anmeldung beim Arbeitskreis Fortbildung für die Selbsthilfe unter Telefon 030 890 285 39 oder per Mail fortbildung@sekis-berlin.de

1. Abend:
Immer wieder kommt es vor, dass einzel-ne Mitglieder einer Selbsthilfegruppe in eine persönliche Krise geraten. In diesem Seminar werden wir uns mit verschiedenen Möglichkeiten zum Umgang mit solchen Situationen beschäftigen. Folgende Fragestellungen können z. B. bearbeitet werden:·

  • Was sind typische Krisen von Gruppen- mitgliedern? ·
  • Wie machen sich diese bemerkbar? ·
  • Wie kann die Gruppe mit solchen Krisen umgehen? ·
  • Wer oder was kann helfen, einen Kon- flikt zu begleiten bzw. aufzulösen?·
  • Welche Ressourcen hat sie hierfür zur Verfügung? ·
  • Was kann die Gruppe auffangen und wo ist ihre Grenze?

2. ter Abend:
Anhand konkreter Beispiele werden wir verschiedene Krisensituationen näher betrachten und angemessene Lösungen dafür entwickeln.
Bestimmte Krisen tragen eine Menge Sprengkraft in sich, und manchmal kann die Krise einer einzelnen Person die ganze Gruppe in eine Krise versetzen. Die Selbstheilungskräfte einer Gruppe geraten dann an ihre Grenzen und die Gruppe droht auseinander zu brechen.Am 2. Abend dieser Fortbildung werden die Fragen der Bewältigung der Gruppenkrise im Vordergrund stehen:·

  • Welche Signale sollten möglichst rechtzeitig erkannt werden? ·
  • Welche Methoden sind hilfreich zur Unterstützung in so einer Phase? ·
  • Welche Hilfsmaßnahmen sollten eingeleitet werden?·
  • Wer oder was kann helfen, einen Kon- flikt zu begleiten bzw. aufzulösen?

Auch hier werden wieder konkrete Beispiele im Mittelpunkt stehen.
 

Zum Seitenanfang springen